Logo

Arbeitsrecht - Ausgewählte Probleme des Kündigungsrechts

11110

z.B. Kündigung von 'Low Performern' und (Sucht)Kranken

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen der Haupt- und Personalverwaltungen, die bereits über Erfahrungen im Bereich des Arbeitsrechts verfügen.

Inhalte
  1. Die Verdachtskündigung
    • Gründe für den Ausspruch einer Verdachtskündigung
    • Wirksamkeitsvoraussetzungen (insbes. Aufklärungspflicht und Anhörungserfordernis)
  2. Die Kündigung von "Low Performern"
    • Minderung der Leistungsfähigkeit / "Low Performer"
    • Mögliche Ursachen der Leistungsminderung
    • Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers
    • Wirksamkeitsvoraussetzungen einer Kündigung
  3. Arbeitsrechtliche Maßnahmen bei Alkoholauffälligkeiten und anderen Suchterkrankungen
  4. Krankheitsbedingte Kündigung
    • Voraussetzungen der krankheitsbedingten Kündigung
    • Sonderfall: Tariflich ordentlich unkündbare Arbeitnehmer
Ziele und Methoden

Bis hin zum Ausspruch einer Kündigung durch den Arbeitgeber ist es im öffentlichen Dienst oft ein langer Weg. Damit die Kündigung ein Arbeitsverhältnis auch wirksam beenden kann, sind viele rechtliche Vorgaben zu beachten. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die in der Praxis besonders problematischen Fallkonstellationen. Dies erfolgt durch Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit anhand von Fällen aus der Praxis.

Referent/in
Dr. Christian Moraw, Richter , Arbeitsgericht Lübeck
Gebühren
180.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
04.07.2018 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 23.05.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm