Logo

Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

30190
Zielgruppe

Mitarbeiter/innen, die für die Leistungsgewährung nach dem AsylbLG zuständig sind und Grundkenntnisse erwerben bzw. vorhandene Kenntnisse vertiefen wollen.

Inhalte
  1. Abgrenzungs- und Statusfragen nach dem Aufenthaltsgesetz
    • Leistungsberechtigte nach §§ 1 AsylbLG
  2. Grundleistungen nach § 3 AsylbLG
    • Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt nach § 4 AsylbLG / elektronische Gesundheitskarte
    • Sonstige Leistungen nach § 6 AsylbLG
  3. Arbeitsgelegenheiten (§§ 5, 5 a und 5 b AsylbLG)
  4. Zugang zum Arbeitsmarkt
  5. Einkommens- und Vermögenseinsatz (§ 7 AsylbLG)
  6. Anspruchseinschränkung nach § 1 a AsylbLG
  7. Leistungen in besonderen Fällen nach § 2 AsylbLG
  8. Zuständigkeit und Kostenerstattung (§§ 10a und b AsylbLG)
  9. Rückführungsprogramme
  10. Zugang zu anderen Sozialleistungen
Ziele und Methoden

Zunächst ist eine Grundlagenvermittlung bzw. eine Vertiefung der vorhandenen Grundkenntnisse vorgesehen. Dies geschieht durch Kurzreferate bzw. durch praktische Übungen in Kleingruppen. Fragen und problematische Sachverhalte aus der Praxis der Teilnehmer/innen werden im Rahmen des Seminars erörtert.

Zusätzliche Hinweise

Konkrete Fragestellungen können im Vorfeld des Seminars gern rechtzeitig übermittelt werden, damit diese entsprechend aufbereitet behandelt werden können.

Referent/in
Stephan Krämer , Tönning
Gebühren
250.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Gelber Punkt
Termin
27.02.2018 - 28.02.2018 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 30.01.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm