Logo

´Wer fragt, der führt - doch nicht jede Frage führt zum Erfolg`

06255

Bessere Kommunikation durch konstruktive Fragetechniken

Zielgruppe

Alle interessierten Mitarbeiter/innen.

Inhalte
  1. Die Macht der Fragen
  2. Verschiedene Fragetechniken – Merkmale und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten
  3. Die richtige Frage zur richtigen Zeit (Mit Herz und Verstand fragen)
  4. Verbale und Nonverbale Fragen – auch auf die Körpersprache kommt es an
  5. Das kleine ‚Fragenknigge’
  6. Mit Fragen führen
  7. Den anderen nicht ‚verhören’, sondern zuhören
  8. Fragen können Stolpersteine sein
  9. Fragen beeinflussen mein Denken – Fühlen – und Handeln
  10. Vom Problemdenker zum Lösungsdenker
  11. Mit der ‚Brückentechnik’ zu hilfreichen Fragen finden
  12. Frage nie, wenn Du keine Antwort möchtest
  13. Echte und unechte Fragen
Ziele und Methoden

Eines der wichtigsten Instrumente in der Kommunikation ist der Einsatz von Fragetechniken. Fragen ermöglichen, einen Sachverhalt zu ermitteln, aber auch den anderen besser zu verstehen. Missverständnisse und "zähe" Gespräche haben oft als Ursache, dass nicht die richtigen oder zu wenig Fragen gestellt wurden. Allerdings können zu viele Fragen ein Gespräch auch belasten. Es zählt hier also nicht die Quantität, sondern die Qualität. Doch nicht nur in der Kommunikation mit anderen, sondern auch im inneren Dialog sind die richtigen Fragen ein entscheidender Aspekt für Erfolg und Zufriedenheit. So kann man durch den Einsatz von Fragetechniken noch mehr zum Lösungsdenker werden und Prozesse vorantreiben. Fragen Sie sich doch mal, ob dies ein lohnender Tag für Sie werden kann.
Eingesetzte Methoden: Erlebnisminivortrag, Lehrgespräch, Diskussion, Gruppenarbeit, Praktische Übungen, Reflexion, Demoübungen sowie interaktive Übungen.

Referent/in
Christina Gutzeit, Kommunikationstrainerin , Strande
Gebühren
370.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
18.06.2018 - 19.06.2018 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 07.05.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm