Logo

Rechtliche Grundlagen im Rahmen der elektronischen Kommunikation (E-Government)

13370
Zielgruppe

Amtsleiter/innen Verwaltungssteuerung, Leiter/innen IT und E-Service und Mitarbeiter/innen aller anderen Bereiche, die sich mit dem Thema E-Government befassen und Wissen aufbauen oder erweitern möchten.

Inhalte
  1. Rechtliche Grundlagen der elektronischen Kommunikation (§ 3 VwVfG, E-Government-Gesetz), insbesondere Schriftformerfordernisse, Zugangseröffnung u.a.
  2. Rechtliche Grundlagen der elektronischen Signatur
  3. Rechtliche Grundlagen der De-Mail
  4. Rechtsfragen der elektronischen Zustellung (auch über De-Mail)
  5. Rechtsfragen hybrider Kommunikationsmöglichkeiten (E-Post-Brief)
  6. Rechtliche Grundlagen des neuen Personalausweises und Einsatzmöglichkeiten zur Identifizierung
  7. Verhältnis von De-Mail, Signatur, E-Postbrief und elektronischem Identitätsnachweis
  8. Datenschutzrechtliche Aspekte
  9. Besonderheiten im Sozial- und Steuerverfahrensrecht
Ziele und Methoden

Das Seminar vermittelt einen umfassenden ersten Einblick in die Rechtsfragen und die rechtlichen Grundlagen der elektronischen Kommunikation und stellt zugleich perspektivisch einsetzbare weitere Kommunikationsformen dar.

Zusätzliche Hinweise

Bitte beachten Sie auch das neue Seminar zum Thema "Digitalisierung" (14479) im Bereich 14 Informationstechnik.

Referent/in
Dr. Christian Hoffmann, Rechtsanwalt , Kiel
Gebühren
160.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
23.04.2018 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 12.03.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm