Logo

Kanalsanierungsverfahren - Übersicht der aktuellen Sanierungsverfahren

54004

Technische Einsatzgrenzen und Möglichkeiten

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen, die in Kommunen und Amtsverwaltungen bzw. Verbänden praxisnahe Informationen und Arbeitshilfen benötigen.

Inhalte
  1. Kanalsanierung – Übersicht der Verfahren – Reparatur, Renovierung, Erneuerung
  2. Fachgerechte Herstellung von Kanälen und Schachtbauwerken
  3. Renovierungsverfahren – Werkstoffe, Eignungsnachweise, Anwendungsgrenzen
  4. Reparaturverfahren – Werkstoffe, Anwendungsgrenzen und Nutzungsdauer
  5. Grundlagen der Kalkulation – praktische Ansätze für die Kostenermittlung
  6. Welches Sanierungsverfahren ist sinnvoll? Schadensursachen, Altrohrzustände
  7. Qualitätssicherung - worauf muss bei der Baudurchführung geachtet werden?
Ziele und Methoden

Die Kanalsanierung ist ein wichtiges Thema für den Funktions- und Werterhalt der Abwasseranlagen. Eine Vielzahl von Systemanbietern und Baufirmen "tummeln" sich in diesem Aufgabenfeld. Die Verfahren und Materialien werden ständig weiterentwickelt und optimiert.
Unter der Leitung von Experten werden die wesentlichen, systemtechnischen Zusammenhänge und Hintergründe der Kanalsanierung in anschaulicher und kompakter Weise vermittelt. Die Teilnehmer/innen sollen u.a. die wirtschaftlichen und technischen Feinheiten der unterschiedlichen Sanierungsverfahren der Abwasseranlagen kennen lernen.

Zusätzliche Hinweise

Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, bis 2 Wochen vor Seminarbeginn, den Referenten Fragen zu übermitteln und dadurch die Schwerpunktsetzung mitzugestalten.

Referent/in
Dirk Noack, Dipl.-Ing. , IPP GmbH & Co KG
Rainer Pagelsen, Dipl.-Ing., Zert. Kanalsanierungsberater , Canal-Control Rohrsanierung GmbH
Stefan Jensen , Rohrsanierung Jensen GmbH & Co. KG
Bernd König, Dipl.-Ing.
Gebühren
330.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
14.11.2018 - 15.11.2018 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 03.10.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm
Weitere Termine
Grüner Punkt
Termin
20.11.2019 - 21.11.2019 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 09.10.2019
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm