Logo

Veranstaltungssicherheit

18034

Aufgaben der Ordnungsbehörde

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen von Ordnungsbehörden, die für die Genehmigung von Veranstaltungen zuständig sind.

Inhalte
  1. Aufgaben der Ordnungsbehörde
    • Aufgabenzuweisung
    • Rechtsgrundlagen für die Genehmigung
    • Zusammenarbeit mit anderen Behörden
    • Genehmigungen
    • Haftung
  2. Veranstaltungsformen und –arten
    • Abgrenzung Veranstaltung/Versammlung
    • Veranstaltungen in Räumen/im Freien
  3. Zentrales Beurteilungselement – Sicherheitskonzept
    • Wann und wer muss ein Sicherheitskonzept vorlegen
    • Inhalte eines Sicherheitskonzeptes
    • Beurteilungskriterien für die Ordnungsbehörde
  4. Verfahren
    • Veranstaltungsanmeldungen vollständig
    • Kooperationsgespräche
    • Genehmigung und Begleitung der Veranstaltung
    • Evaluationsgespräch
Ziele und Methoden

Das Seminar bietet einen Überblick über die Genehmigungsgrundlagen von Veranstaltungen, zeigt Kriterien für ein professionelles Sicherheitskonzept auf, erläutert die Aufgaben der Ordnungsbehörde im Vorfeld, bei der Durchführung und im Anschluss von Veranstaltungen und zeigt ein optimales Verfahren auf.

Die Teilnehmer/innen können vom Veranstalter vorgelegte Sicherheitskonzepte beurteilen, daraus Auflagen für ihre Veranstaltungsgenehmigung ableiten und die dazugehörenden Rechtsgrundlagen anwenden.

Zusätzliche Hinweise

Gewünschte Themen und Fälle, die im Seminar behandelt werden sollen, bitten wir bis spätestens 3 Wochen vor Seminarbeginn bei KOMMA schriftlich einzureichen.
Bitte beachten Sie auch das Seminar 18035 zum Thema "Gaststättenrecht".

Referent/in
Christoph Balzer, Fachdienstleiter Sicherheit und Ordnung , Kreis Ostholstein
Gebühren
150.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
17.04.2018 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 06.03.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm
Weitere Termine
Gelber Punkt
Termin
15.05.2018 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 03.04.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm