Logo

Kalkulation von Elternbeiträgen (Gebühren) in Kindertagesstätten

34055
Zielgruppe

Bürgermeister/innen, Kämmerer/innen, Mitarbeiter/innen in Kommunalverwaltungen, Mitarbeiter/innen von Trägern von Kindertagesstätten.

Inhalte
  1. Systematisieren und Erfassen der Betriebskosten (Betriebsabrechnungsbogen)
  2. Kalkulationsverfahren (Divisions- und Äquivalenzkennziffernkalkulation)
  3. Differenzierung der Gebühren nach dem Alter der Kinder und nach der Betreuungszeit
  4. Regelungen in der Gebühren- und Benutzersatzung/-ordnung
  5. Überprüfung der Elternbeitragseinnahmen bei freien Trägern
  6. Vor- und Nachteile einer verstärkten Finanzierung über Elternbeiträge
  7. Strategien bei der Einführung neuer Elternbeiträge
Ziele und Methoden

Kindertagesstätten werden nach den Regelungen des SGB VIII und nach dem KitaG öffentlich gefördert und zugleich durch Elternbeiträge finanziert. Die Seminarteilnehmer/innen machen sich mit den rechtlichen Grundlagen zur Erhebung der Elternbeiträge vertraut und analysieren die Ist-Situation.
Nach dem KitaG sollen sich die Eltern angemessen an den Betriebskosten der Kindertagesstätte beteiligen. Im Seminar werden an praktischen Beispielen die Elternbeiträge aus den jährlichen Betriebskosten errechnet, deren Höhe sich nach dem Alter der Kinder und der Betreuungszeit unterscheiden.

Referent/in
Norbert Dawel , Berlin
Gebühren
160.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
23.08.2018 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 12.07.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm