Logo

Agiles Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung

17007
Zielgruppe

Führungskräfte, Projekt- und IT-Leiter/innen auf Landes-, Kreis- und Gemeindeebene, die bereits Erfahrung in der Leitung oder Begleitung von Projekten sammeln konnten.

Inhalte
  1. „Agil“ - Waren wir das nicht schon immer?
  2. Klassisches vs. agiles Projektmanagement im Vergleich
  3. Agiles Projektmanagement und Verwaltungskultur
  4. SCRUM - Vielseitige Methodik nicht nur für IT-Projekte
  5. IT-unterstütztes agiles Projektmanagement am Beispiel von JIRA
  6. Agiles Projektmanagement mit SCRUM in der Praxis (Fallbeispiel)
  7. PRINCE 2 Agil - Kompromiss aus Agilität und Governance
  8. Kreative Problemlösung mit Design Thinking
  9. Agiles Projektmanagement: Wo und wie können SIE damit beginnen?
Ziele und Methoden

Klassisches Projektmanagement ist nicht nur in der öffentlichen Verwaltung häufig von Termin- und Budgetüberschreitungen begleitet. Nicht selten entspricht das Projektergebnis überdies nicht den Erwartungen der Auftraggeber. Wer die Ursachen hierfür auf persönliche Defizite der Projektbeteiligten reduziert, greift regelmäßig zu kurz. Die Gründe für gescheiterte oder unbefriedigende Projekte liegen vielfach in einer sehr starren Vorgehensweise. Agiles Projektmanagement kennt und reagiert auf die Schwächen der traditionellen Projektmethodik. Die Erfahrungen mit agilem Projektmanagement sprechen dabei eine eindeutige Sprache: Die Projektergebnisse sind zumeist näher am Bedarf, die Projektaufwände geringer, die Projektbeteiligten motivierter. Wie auch Ihre Projekte von den Vorteilen agiler Projektsteuerung profitieren können, vermittelt Ihnen dieses Seminar.

Referent/in
Thomas Höhn, Geschäftsführer , HÖHN CONSULTING GmbH
Jannika Luu , HÖHN CONSULTING GmbH
Gebühren
190.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
07.05.2019 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 26.03.2019
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm