Logo

Eingliederungshilfe (EGH) im Zuge der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) 2019 / 2020

30415
Zielgruppe

Fachkräfte (Anfänger und Fortgeschrittene) von Trägern der Eingliederungshilfe (EGH) und Trägern der Sozialhilfe (SH) sowie sonstige Interessierte, z. Bsp. Fachkräfte von Leistungserbringern

Inhalte
  1. Auf einen Blick - Weitere Umsetzung des BTHG
  2. Personenkreis der EGH
  3. Gesamtplanverfahren und Teilhabeplanverfahren
  4. "Auflösung" der vollstationären EGH Einrichtungen und Trennung der bisherigen Komplexleistungen in Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes und Fachleistungen der EGH
  5. Kosten der Unterkunft nach § 42a SGB XII
  6. Steuerrechtliche Orientierung bei der Ermittlung des Einsatzes von Einkommen und Vermögen in der EGH
  7. Abgrenzung der EGH und Hilfe zur Pflege und entsprechende Vereinbarungen
  8. Assistenzleistungen in der EGH - Alter Wein in neuen Schläuchen oder doch noch mehr?
  9. Praxisreflexionen
Ziele und Methoden

Es ist Ziel des Seminars, die Teilnehmer in den noch weitgehend unbekannten, neuen Normen rechtssicherer zu machen. Es ist Inhalt des Seminars, den Teilnehmern in ausgewählten Bereichen des BTHG juristisch anspruchsvoll die aktuelle und bevorstehende, nächstjährige Rechtslage in der EGH zu vermitteln. Methodisch kommen z. Bsp. Präsentationen via PPP, Frontalvorträge via Referat, Diskussionen im Plenum via Moderation zum Einsatz. Das Seminar ist stringent teilnehmerzentriert ausgerichtet, es bietet genügend Raum zur interaktiven Praxisreflexion.

Zusätzliche Hinweise

Die Teilnehmer/innen werden gebeten, die passenden und jeweils aktuellen Texte aus dem SGB IX, SGB XI und SGB XII mitzubringen.

Referent/in
Jürgen Bätz, Geschäftsführer , BätzConsultingUG h.b.
Gebühren
380.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Gelber Punkt
Termin
29.04.2019 - 30.04.2019 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 18.03.2019
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm