Logo

Der Jahresabschluß in der Finanzbuchhaltung

69509
Zielgruppe

Leiterinnen und Leiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Finanzbuchhaltung

Inhalte
  1. Der doppische Jahresschluss aus der gesetzlichen Sicht (Theorie)
  2. Vorbereitende Aufgaben und Arbeiten vor dem 31.12. eines Jahres für die Finanzbuchhaltung und Geschäftsbuchführung
  3. Aufgaben und Arbeiten zum Abschlussstichtag 31.12.
  4. Aufgaben und Arbeiten nach dem Abschlussstichtag und vor Aufstellung des Jahresabschlusses (z. B. Umgliederungen, Allgemeine Anordnungen)
  5. Mitwirkung bei der Bilanzerstellung
  6. Abgrenzungsbuchungen (Transistorisch und Antizipativ)
  7. Behandlung der Vorschuss/aktiv und Verwahrkonten/passiv und der Handvorschüsse
  8. Einzelwert-Pauschalwertberichtigungen im Rahmen des Jahresabschlusses
  9. Vorbereitung und Durchführung Prüfung Jahresrechnung
Ziele und Methoden

Die Finanzbuchhaltung hat vor und nach dem Abschlussstichtag einige Aufgaben im Rahmen des Jahresabschlusses zu erfüllen. In diesem Seminar geht es darum die theoretischen (gesetzlichen) Anforderungen in die Praxis umzusetzen, um so den Jahresabschluss erfolgreich zu erstellen. Es werden auch praktische Buchungssätze gebildet, um die Auswirkungen der Buchungen auf die Bilanz zu veranschaulichen.

Zusätzliche Hinweise

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten folgende Gesetzestexte mitzubringen: Gemeindeordnung - GO -, GemHVO-Doppik, Musterdienstanweisung oder eigene Dienstanweisung für die Finanzbuchhaltung

Referent/in
Karl-August Petersen , Amt Eiderstedt
Gebühren
150.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
01.10.2019 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 20.08.2019
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm