Logo

Das Erkennen von Fälschungen im Urkundenbereich

18008

Multiplikatoren-Schulung

Zielgruppe

Ausgewählte Mitarbeiter/innen der Ordnungsbehörden, insbesondere aus dem Bereich der Melde-, Kfz-Zulassungs-, Fahrerlaubnis- und Ausländerbehörden sowie der Standesämter, die Kollegen/innen ggf. auch dienststellenübergreifend im Umgang mit dem Dokumentenprüfsystem VISOCORE Inspect beraten und unterstützen sollen.

Inhalte
  1. Einführung in die Urkundenprüfung
  2. Rechtsgrundlagen
  3. Überprüfung der Identität des Dokumenteninhabers anhand vorliegender Dokumente
  4. Plausibilitätsprüfung anhand enthaltener Daten und Einträge
  5. Urkundentechnische Grundlagen, Papier, Druck und Sicherungstechniken
  6. Befestigung bzw. Integration von Lichtbildern und deren Sicherungen, Erkennen eines Lichtbildaustausches
  7. Erkennen von Nachahmungsprodukten, Pseudodokumenten
  8. Ausstellungstechniken und Modalitäten
  9. Erkennen von Manipulationen an Dokumenten und Eintragungen
  10. Grundschritte für das Erkennen von Fälschungen mit einfachen Mitteln
  11. Biometrische Dokumente
  12. Inhalt von und die Arbeit mit Nachschlagewerken (DOKIS)
  13. VISOTEC/VISOCORE Inspect
  14. Erkennung von Manipulationen an Kartendokumenten
  15. Aktuelle Fälschungen

Alle Programmteile beinhalten praktische Übungen unter Verwendung einfacher Prüfmittel bzw. VISOTEC/VISOCORE Inspect.

Ziele und Methoden

In diesem Seminar werden die Grundlagen für die Urkundenprüfung ausführlich dargestellt und Kenntnisse für die druck- und sicherungstechnischen Merkmalsfeststellungen und ihre Bewertung vermittelt. Eingebunden ist die VISOCORE Inspect-Anwendung.

Seminaristischer Unterricht mit theoretischen und praktischen Teilen sowie Diskussion.

Zusätzliche Hinweise

Spezielle Problemfälle und Fragestellungen können bis zwei Wochen vor Seminarbeginn bei KOMMA schriftlich eingereicht werden.

Referent/in
Dipl.-Krim. Peter Frensel , Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Gebühren
250.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Gelber Punkt
Termin
18.02.2019 - 20.02.2019 , 21 Stunden
Anmeldeschluss: 21.01.2019
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm