Logo

Landesdatenschutzgesetz Schleswig-Holstein
13900

Kurs LDSG - R 15

Zielgruppe

Behördliche Datenschutzbeauftragte, Mitarbeiter/innen, die Datenschutzaufgaben wahrzunehmen haben, häufig personenbezogene Daten verarbeiten, deshalb die maßgeblichen Rechtsvorschriften kennen müssen und die sich überwiegend mit Fragen der Zulässigkeit der personenbezogenen Datenverarbeitung befassen (Fachabteilungen, Justitiariate, Behördenleitungen, Rechtsaufsichtsbehörden). Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht.

Inhalte

  1. Verfassungsrechtliche Grundlagen des Datenschutzrechts
  2. Überblick über die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  3. Überblick über die Vorschriften des LDSG
  4. Auswirkungen der Vorschriften der DSGVO auf Fragen zur Datensicherheit
  5. Aufgaben der behördlichen Datenschutzbeauftragten

Ziele und Methoden

Das Seminar bietet in einem Tag einen ersten kompakten Überblick über die für die öffentlichen Stellen zu beachtenden Vorschriften der DSGVO und des Landesdatenschutzgesetzes Schleswig-Holstein. Tiefergehende Erläuterungen der Vorschriften können wegen der Komplexität der datenschutzrechtlichen Materie nicht erfolgen.

Zusätzliche Hinweise

Seminar in Zusammenarbeit mit der Datenschutzakademie Schleswig-Holstein.

Referent/-in

Holger Brocks , Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (AöR)

Gebühren

170.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
20.04.2020 , 8 Stunden
Tag 1 von 08:45 bis 16:15 Uhr
Anmeldeschluss: 09.03.2020
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm