Logo

Privatrechtliche Forderungsdurchsetzung von der Mahnung bis zur Vollstreckung
69625

der Kommunen und ihrer Eigenbetriebe

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die privatrechtliche Forderungen durchsetzen wollen.

Inhalte

  1. Verfolgung privatrechtlicher Forderungen
    • Abgrenzung: öffentlich rechtliche - privatrechtliche Forderungen
    • Rechtsgrundlage der privatrechtlichen Forderungen ermitteln
    • Rechnung
    • Mahnung
    • Schufa-Hinweis
  2. Grundlagen der zivilprozessualen Zwangsvollstreckung
    • Überblick gerichtliches Mahnverfahren - Vollstreckungsbescheid - Verfahren
  3. Besonderheiten des Pflichtformulars Gerichtsvollzieherauftrag Vollstreckungsmöglichkeiten erkennen und auf den Praxisfall anwenden
  4. Vollstreckungsmaßnahmen rund um die Immobilie im Überblick
  5. Durchsetzung privatrechtlicher Forderungen in der Insolvenz
    • Kurzüberblick
    • Forderungsadressat
    • Masseforderungen
    • Insolvenzforderungen
    • Neuforderungen in der Insolvenz
  6. Verjährung Allgemeines
    • Regelfristen und Ausnahmen
    • Verjährungshemmung - Verjährungsneubeginn

Ziele und Methoden

Anhand von exemplarischen Fällen sollen die rechtlichen Grundlagen und Optimierungschancen im kommunalen Forderungseinzug aufgezeigt werden. Die Arbeit an praktischen Fällen führt zur Erarbeitung von Lösungsansätzen, die in einer Ideenwerkstatt zusammengetragen werden.

Zusätzliche Hinweise

In der Durchsetzung von privatrechtlichen Forderungen ist, anders als bei der Durchsetzung von öffentlich-rechtlichen Forderungen, ein spezieller Formularzwang unabdingbar. Dieses Seminar vermittelt das dazu nötige Wissen für die Durchsetzung im Zivilprozess. Das Seminar wird in Abstimmung mit dem Fachverband der Kommunalkassenverwalter e. V. und dem Bund der Vollziehungs- und Vollstreckungsbeamten e.V. als Grundlagenseminar für den Vollstreckungsinnendienst empfohlen, um das notwendige Grundwissen für eine korrekte Erledigung der Kassengeschäfte in den Kommunalkassen zu erlangen. Bitte BGB und ZPO mitbringen.

Referent/-in

Sigrun Römer, Fachanwältin für Steuer- und Insolvenzrecht , Römer Rechtsanwaltskanzlei

Gebühren

420.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
13.05.2020 - 14.05.2020 , 14 Stunden
Tag 1 von 09:30 bis 17:00 Uhr,
Tag 2 von 08:30 bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 01.04.2020
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm