Logo

"Smarte Kommunen"
17107

Perspektiven, Handlungsfelder, Beispiele und Vorgehen für die #moderneKommune

Zielgruppe

Führungskräfte, Projekt-, IT-Leiter/innen sowie Stadt- und Regional­planer/innen auf Landes-, Kreis- und Gemeindeebene, die sich über Lösungsansätze zur digital unterstützten Daseinsvorsorge auf kommunaler Ebene informieren möchten.

Inhalte

  1. Die Motivation: Chancen und Perspektiven smarter Kommunen
  2. Der Bedarf: Handlungsfelder einer digital unterstützten Daseinsvorsorge
  3. Der Nutzen: Vorstellung ausgewählter bundesweiter und internationaler Beispielprojekte
  4. Das Vorgehen: Von der Projektidee zur erfolgreichen Etablierung eines digitalen Angebotes – Herausforderungen eines ganzheitlichen Wandels
  5. Die Begeisterung: Bürger*innen motivieren und Partner*innen für die Umsetzung finden
  6. Der Ausblick: Schleswig-Holsteins ‚smarte Kommunen’ im Jahr 2030

Ziele und Methoden

"Smart" – so WIRD die Kommune von morgen sein. Sie bietet Einwohner/innen sowie der lokalen Wirtschaft vielfältige digitale Angebote für alle Bedarfs- und Interessenslagen und verbessert so Lebensqualität und Standortattraktivität gleichermaßen.

Die "smarte Kommune" belässt es daher nicht bei der Online-Verfügbarkeit ihrer Verwaltungsleistungen. Mit gleicher Priorität fokussiert sie digitale Angebote, die mit innovativen Konzepten Mobilität und medizinische Versorgung ebenso befördern wie Bürgerbeteiligung, Kultur, Bildung, Tourismus, die ortsansässige Wirtschaft und den zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt.

So vielfältig der Angebotskorb der smarten Kommunen von morgen bereits heute sein kann, so vielfältig sind auch die Herausforderungen, die sich den kommunalen Verantwortlichen vor dem Hintergrund einer koordinierten Steuerung mit begrenzten finanziellen und personellen Ressourcen stellen – heißt: Groß denken, klug priorisieren, schrittweise umsetzen.

In Zusammenarbeit mit dem ITVSH werden Modellprojekte vorgestellt und gemeinsam neue Ideen entwickelt. Freuen Sie sich auf neue Anregungen und einen anregenden Austausch mit Kolleg/innen.

Referent/-in

Thomas Höhn, Geschäftsführer , HÖHN CONSULTING GmbH
Carsten Pieper , IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITVSH)

Gebühren

190.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
02.06.2020 , 7 Stunden
Tag 1 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 21.04.2020
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm