Logo

Betriebskosten von Kindertagesstätten
34052

und Finanzierungsverträge der Kommunen mit freien Trägern

Zielgruppe

Bürgermeister/innen, Kämmerer/innen, Mitarbeiter/innen in Kommunalverwaltungen, Mitarbeiter/innen von freien Trägern.

Inhalte

  1. Leistungsbeschreibung, Konzeptionen
  2. Abgrenzung der Betreuungskosten von den Verpflegungskosten
  3. Erfassung und Gliederung der Betriebskosten
  4. Kennzahlensystem zur Überprüfung der Betriebskosten auf Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit
  5. Finanzierungsregelungen
  6. Vereinbarungen zwischen Kommune und Träger

Ziele und Methoden

Das neue KiTaG soll in 2020 in Kraft treten und wird die Anforderungen an den Betrieb von Kitas weiter erhöhen. Die Planung und Kontrolle der Betriebskosten wird für die Kita-Träger mit der Einführung des Standard-Qualität-Kosten-Modells (SQKM) bedeutsamer. Kennzahlen unterstützen die Träger, den Kita-Betrieb wirtschaftlicher zu organisieren. Im Seminar werden Kennzahlen für die notwendigen Leistungen vorgestellt. Diese sollen Trägern helfen, die in der im KiTaG geplanten Übergangszeit notwendigen Anpassungen vorzunehmen.

Das Seminar gibt zudem Anregungen, die bestehenden Finanzierungsverträge zwischen Kommune und Träger zu überprüfen und anzupassen.

Referent/-in

Norbert Dawel

Gebühren

300.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
21.10.2020 - 22.10.2020 , 14 Stunden
21.10.2020 von 09:30 bis 17:00 Uhr,
22.10.2020 von 08:30 bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 23.09.2020
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm