Logo

Online-Seminar: OZG-Update - Was passiert da eigentlich gerade?
17500

Status Quo im Refresher

Zielgruppe

IT-Leitungen, Verwaltungsleitungen, Fachverantwortliche für Bürgerangebote in Kommunen und Landesbehörden


Inhalte

Die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) ist in vollem Gange. Zahlreiche Digitalisierungslabore und Workshops, Portal- und Store-Eröffnungen seitens Bund und Ländern... sind wir nun schon fertig? Was sind die notwendigen Schritte zur Umsetzung in meiner Behörde?

  1. Aktivitäten der Bundes und des IT-Planungsrates
  2. Aufgaben der einzelnen Behörden
  3. OZG-Strategie
  4. „Single Persons of Contact“ (SPoC)
  5. Interne Organisation für die Umsetzung
  6. E-Akte
  7. Digitales Bürgerkonto
  8. Digitale Bescheidzustellung
  9. Payment für Bürger/innen im digitalen Zeitalter

Ziele und Methoden

In diesem Online-Seminar soll ein komprimierter Sachstand über die OZG-Aktivitäten in Deutschland und Schleswig-Holstein vermittelt werden. Auf dieser Basis erfolgt eine Analyse der offenen Aufgaben, denen sich die einzelnen Behörden stellen müssen. Sie erhalten Informationen bzgl. der zuständigen Stellen und Ansprechpartner/innen, um die Umsetzung Ihrer OZG-Strategie zu befördern.

Methoden: Online-Vortrag, Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, ergänzende Fachinformationen als Download

Referent/-in

Oliver Voigt, Referat Digitalisierung , Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Gebühren

113.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
20.10.2020 , 3 Stunden
20.10.2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr,
20.10.2020 von 13:00 bis 14:30 Uhr
Anmeldeschluss: 22.09.2020
Ort
Online-Seminar
Bordesholm