Logo

Online: KI – Künstliche Intelligenz im Verwaltungseinsatz
17207

Zielgruppe

Verwaltungsleitungen, Organisator/innen, Planungs- und Bürgerservice-Verantwortliche, IT-Verantwortliche.

Inhalte

  1. Von der automatisierten Auswertung zum lernenden Computer
  2. Welche Arten von künstlicher Intelligenz gibt es?
  3. Verschiedene Intelligenzen für verschiedene Zwecke – eine Übersicht des aktuellen Technikstandes
  4. Texterkennung, Belegprüfung, Chatbot: Beispiele für einfache KI in Verwaltungen
  5. Welchen Nutzen hat KI in Behörden zukünftig? Wo sind Menschen unentbehrlich?

Ziele und Methoden

"Der Bürger ist grundsätzlich mit dem Vorhaben einverstanden, möchte aber in unmittelbarer Nähe seines Hauses keinen Verkehrslärm." So kann in einigen Jahren die automatisierte Auswertung von Stellungnahmen bei Planungs- oder Genehmigungsverfahren klingen.

Inhaltliche Textinterpretation oder der Dialog mit "Verwaltungs-Alexas" sind einfache Übungen für künstliche Intelligenzsysteme. Auswertungen großer Datenmengen ermöglichen eine Vielzahl von Anwendungen, von Auswertung von Fernerkundungsdaten bei der Umweltüberwachung, über Mustererkennung in Beteiligungsverfahren bis hin zu einer vollautomatischen Bewilligung oder Ablehnung von Anträgen.

In diesem Seminar wird dargestellt, welche Veränderungen künstliche Intelligenz auf die Verwaltung haben kann. Sachbearbeitung, Personalplanung, Bürgerauskunft und politische Steuerung können profitieren, stoßen aber irgendwann auch auf Probleme. Wie kann man Verwaltungshandeln nachprüfen, wenn es nicht mehr durch Menschen erfolgt?

Neben aktuellen Beispielen sowohl aus Verwaltungen wie auch aus anderen Gesellschaftsbereichen werden auch technische, rechtliche und organisatorische Grenzen und Möglichkeiten vermittelt.

Zusätzliche Hinweise

Das Online-Seminar findet in zwei Blöcken an einem Tag statt. Jeder Block umfasst 1,5 Zeitstunden.
1. Block 10:00 - 11:30 Uhr
2. Block 14:00 - 15:30 Uhr

Referent/-in

Dr. Jesper Zedlitz, Digitale Agenda und Zentrales IT-Management , Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Gebühren

120.00 EUR
Grüner Punkt
Termin
30.08.2021 , 3 Stunden
30.08.2021 von 10:00 bis 15:30 Uhr
Ort
Die Veranstaltung findet online in der KOMMA-Lernwelt statt.