Logo

Vollstreckungswesen - Teil III
69602

Praktische und rechtliche Herausforderungen bei Vollstreckung gegenüber Gesellschaften bürgerlichen Rechts

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen der Vollstreckungsbehörden im Innen- und Außendienst, die bereits über Erfahrungen im Vollstreckungswesen verfügen und ihre Kenntnisse erweitern möchten.

Inhalte

  1. Besonderheiten bei der Vollstreckung gegen:
    Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) und ihre Gesellschafter z.B. Erbengemeinschaft
  2. Gesamtschuldnerschaft
    • im Bereich der Grundsteuer
    • von Eheleuten
  3. Vollstreckung gegen die GmbH
  4. Vollstreckung gegen Geschäftsführer, Gesellschafter
  5. Haftungsschuldner entdecken - Geschäftsführer und Gesellschafter

Ziele und Methoden

In diesem Seminar sollen problematische Fragen der Vollstreckungspraxis besprochen werden. Die Teilnehmer*innen sind aufgefordert, Schwierigkeiten aus ihren Tätigkeitsfeldern in das Seminar mit einzubringen. Weiterhin wird die Arbeit an praktischen Fällen mit der Erarbeitung von Lösungsansätzen mit aufgenommen.

Zusätzliche Hinweise

Seminar 2-tägig mit Praxisfällen der Teilnehmer*innen. Bitte schicken Sie Ihre Themen 3 Wochen vor Beginn an KOMMA. Dieses Seminar wird in Abstimmung mit dem Fachverband der Kommunalkassenverwalter e. V. und dem Bund der Vollziehungs- und Vollstreckungsbeamten e.V. als Grundlagenseminar für den Vollstreckungsinnen- und -außendienst empfohlen, um das notwendige Grundwissen für eine korrekte Erledigung der Kassengeschäfte in den Kommunalkassen zu erlangen. Bitte LVwG, GmbHG, BGB und HGB mit bringen.

Referent/-in

Sigrun Römer, Fachanwältin für Steuer- und Insolvenzrecht , Römer Rechtsanwaltskanzlei

Gebühren

460.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
16.11.2021 - 17.11.2021 , 14 Stunden
16.11.2021 von 09:30 bis 17:00 Uhr,
17.11.2021 von 08:30 bis 17:00 Uhr
Ort
Vitalia Seehotel
Bad Segeberg