Logo

Vollstreckungswesen - Teil III
69602

Praktische und rechtliche Herausforderungen bei Vollstreckung gegenüber Gesellschaften bürgerlichen Rechts

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen der Vollstreckungsbehörden im Innen- und Außendienst, die bereits über Erfahrungen im Vollstreckungswesen verfügen und ihre Kenntnisse erweitern möchten.

Inhalte

  1. Besonderheiten bei der Vollstreckung gegen:
    Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) und ihre Gesellschafter z.B. Erbengemeinschaft
  2. Gesamtschuldnerschaft
    • im Bereich der Grundsteuer
    • von Eheleuten
  3. Vollstreckung gegen die GmbH
  4. Vollstreckung gegen Geschäftsführer, Gesellschafter
  5. Haftungsschuldner entdecken - Geschäftsführer und Gesellschafter

Ziele und Methoden

In diesem Seminar sollen problematische Fragen der Vollstreckungspraxis besprochen werden. Die Teilnehmer*innen sind aufgefordert, Schwierigkeiten aus ihren Tätigkeitsfeldern in das Seminar mit einzubringen. Weiterhin wird die Arbeit an praktischen Fällen mit der Erarbeitung von Lösungsansätzen mit aufgenommen.

Zusätzliche Hinweise

Seminar 2-tägig mit Praxisfällen der Teilnehmer*innen. Bei Bedarf werden Sie durch die Referierenden über die LERNWELT kontaktiert, um Themenabfragen zu übermitteln. Dieses Seminar wird in Abstimmung mit dem Fachverband der Kommunalkassenverwalter e. V. und dem Bund der Vollziehungs- und Vollstreckungsbeamten e.V. als Grundlagenseminar für den Vollstreckungsinnen- und -außendienst empfohlen, um das notwendige Grundwissen für eine korrekte Erledigung der Kassengeschäfte in den Kommunalkassen zu erlangen. Bitte LVwG, GmbHG, BGB und HGB mit bringen.

Referent/-in

Sigrun Römer, Fachanwältin für Steuer- und Insolvenzrecht , Römer Rechtsanwaltskanzlei

Gebühren

460.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
16.11.2021 - 17.11.2021 , 14 Stunden
16.11.2021 von 09:30 bis 17:00 Uhr,
17.11.2021 von 08:30 bis 17:00 Uhr
Ort
Vitalia Seehotel
Bad Segeberg