Logo

Grundlagen des Personalmanagements im öffentlichen Dienst
11000

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende, die mit Personalarbeit befasst sind, Gleichstellungsbeauftragte, Mitglieder von Personal- oder Schwerbehindertenvertretungen.

Inhalte

  1. Aufgaben einer Personalabteilung und Anforderungen an die Personalarbeit
  2. Personalplanung und Nachwuchsgewinnung
  3. Qualifiziertes Personal in rechtssicheren Verfahren gewinnen
    • Anforderungsprofile und Stellenausschreibungen erstellen
    • Ablauf des Auswahlverfahrens
  4. Digitalisierung und ihre Chancen bei der Personalgewinnung
  5. Welche Möglichkeiten bieten Beamten- und Tarifrecht für eine leistungsgerechte Besoldung bzw. Vergütung? Was unterscheidet beide Beschäftigungsformen?
  6. Dienstliche Beurteilungen erstellen und nutzen
  7. Instrumente der Personalentwicklung
  8. Maßnahmen im Rahmen des Demografiemanagements
  9. Führungsinstrumente
  10. Generationsanforderungen

Ziele und Methoden

Die Arbeit im Personalbereich des öffentlichen Dienstes schien bisher eine leichte und überschaubare Aufgabe zu sein. Ein Vergleich mit der freien Wirtschaft war nicht notwendig. Es ging bisher eigentlich nur darum, das richtige Personal an die richtige Stelle zu bringen. Freie Stellen konnten immer besetzt werden. Diese Arbeit wandelt sich gerade. Was so einfach war, wird zukünftig immer komplexer und herausfordernder; insbesondere deshalb, da die Personalarbeit im öffentlichen Dienst an klare rechtliche Vorgaben gebunden ist, die verbindlicher Rahmen für alle personalwirtschaftlichen Entscheidungen sind.
Ziel des Seminars ist es, zentrale Instrumente des Personalmanagements vorzustellen und deren konkrete Umsetzungsmöglichkeiten zu besprechen. Dies erfolgt vorzugsweise im Rahmen eines Workshopcharakters. Fallbeispiele sind gerne willkommen.

Referent/-in

Carsten Passig , Stadt Elmshorn

Gebühren

310.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
28.03.2022 - 29.03.2022 , 14 Stunden
28.03.2022 von 09:30 bis 17:00 Uhr,
29.03.2022 von 08:30 bis 17:00 Uhr
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm