Logo

Überlastung am Arbeitsplatz
11145

Rechtsfragen bei nicht erfüllten Anforderungen

Zielgruppe

Personalverantwortliche, Personalratsmitglieder, Gleichstellungsbeauftragte sowie sonstige interessierte Beschäftigte.

Inhalte

  1. Arbeitsleistungspflicht und ihre Grenzen
    • Qualität der Arbeitsleistung
    • Quantität der Arbeitsleistung
  2. Fürsorgepflicht des Arbeitgebenden
    • Rechtsgrundlagen der Fürsorgepflicht
    • Fürsorgepflichten im Einzelnen
  3. Rechte und Pflichten des Beschäftigten
  4. Maßnahmen bei nicht erfüllten Erwartungen an die Arbeitsleistung
    • Vorliegen einer Minder-/Schlechtleistung
    • Arbeitsrechtliche Maßnahmen bei einer Schlechtleistung
  5. Die Überlastungsanzeige
    • Grundsätzliches
    • Rechtsgrundlagen
    • Rechte oder Pflichten der Beschäftigten?
    • Rechtsfolgen für die Beschäftigten
    • Reaktionen des Arbeitgebenden
    • Rechtsfolgen für den Arbeitgebenden
  6. Grenzen der Arbeitszeit, Freistellungen, Urlaub
  7. Möglichkeiten und Grenzen für Reaktionen/Sanktionen
    • Maßnahmen der Personalentwicklung
      a) Primarprävention
      b) Sekundarprävention
      c) Tertiärprävention
    • Abmahnungen, Disziplinarmaßnahmen, Kündigungen

Ziele und Methoden

Die Anforderungen an die Beschäftigten steigen. In dieser Veranstaltung werden die rechtlichen Aspekte beleuchtet und entsprechende Hinweise zum Umgang mit Überlastungssituationen gegeben. 

Dies erfolgt durch Information mit Diskussion und Fallbeispiele.

Referent/-in

Dr. Philipp Harländer, Volljurist , Arbeitsgericht Kiel

Gebühren

190.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
22.03.2022 , 7 Stunden
22.03.2022 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm