Logo

Online: Arbeiten hybrid - Herausforderung und Chance
05095

Zielgruppe

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung

Inhalte

Die Entwicklungen der letzten beiden Jahre haben uns einen Crashkurs in virtueller Zusammenarbeit beschert. Zur Zeit arbeiten einige Mitarbeitende im Homeoffice, andere kommen wieder in die Büros. Und es gibt noch mehr Veränderungen. Die Landesregierung bietet für Landesbeschäftigte in einer dreimonatigen Testphase in der Nähe ihrer Wohnorte Coworking-Plätze an. Die Zukunft der Arbeit verändert sich weiter – der Arbeitstag der Zukunft muss nicht zwangsläufig ausschließlich in der Dienststelle verbracht werden. Die so entstehenden „Hybrid-Teams“ gehören inzwischen in vielen Bereichen der Verwaltung zum Alltag. Es existiert noch keine Kultur des hybriden Arbeitens – wir befinden uns in einer Art „Versuchsphase“.
 
Welche Grenzen gibt es beim Homeoffice und in hybriden Teams?
Welche Aufgaben lassen sich besser im Homeoffice, welche besser vor Ort bearbeiten?
Was können wir individuell tun, damit die hybride Zusammenarbeit besser funktioniert?
Welche Chancen und Risiken gibt es?

Ziele und Methoden

In diesem Online-Workshop lernen Sie durch Impulse der Referentin und den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen ihre individuelle Herangehensweise an hybrides Arbeiten zu schärfen.

- Kurzvorträge
- Individuelle Reflexion
- Austausch in Mini-Labs und im Plenum

Gebühren

340.00 EUR
Roter Punkt
Termin
23.03.2022 - 24.03.2022 , 7 Stunden
23.03.2022 von 09:00 bis 12:30 Uhr,
24.03.2022 von 09:00 bis 12:30 Uhr
Ort
Die Veranstaltung findet online in der KOMMA-Lernwelt statt.