Logo

Praxiswissen Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht
11224

Zielgruppe

Alle Mitarbeitenden der Haupt- und Personalverwaltungen, die mit der Thematik beschäftigt sind.

Inhalte

  1. Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung von Aufwandsentschädigungen an ehrenamtliche Bürgermeister/-innen und andere ehrenamtlich Tätige
    • Steuerfreibeträge mit Berechnungsbeispielen
    • Pauschalzahlungen für Dienstzimmer, Telefonkosten etc.
    • Versteuerungsmöglichkeiten
    • Sozialversicherungsrechtliche Grundsätze
  2. Abgrenzungsmerkmale nichtselbständiger- und selbständiger Arbeit (Scheinselbständigkeit, Honorarkräfte)
  3. Steuerliche Auslegung für geringfügige und kurzfristige Beschäftigungen, sozialversicherungsrechtliche Voraussetzungen für sog. Minijobs
  4. Überblick über nicht steuerbare und steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmende mit Auswirkung auf die Sozialversicherung
  5. Lohnsteuer-Pauschalierungsmöglichkeiten / Auswirkung auf die Sozialversicherung
  6. Abgabe zur Künstlersozialkasse
  7. Sonstiges

Ziele und Methoden

In dieser Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden einen Überblick aus dem Bereich der Lohnsteuer und der Sozialversicherung.
Ein Schwerpunkt des Seminars sind die Versteuerungsmöglichkeiten der Aufwandsentschädigungen an die ehrenamtlich tätigen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aufgrund des Urteils des FG-SH vom 17.12.2015.
Fragen und Beiträge aus der Praxis werden gemeinsam im Plenum erörtert und diskutiert.

Referent/-in

Jörg Riedinger , Deutsche Rentenversicherung Nord
Jan Prodzinski , Finanzamt Kiel

Gebühren

230.00 EUR
zzgl. Tagungspauschale
Roter Punkt
Termin
28.09.2022 , 7 Stunden
28.09.2022 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort
VeranstaltungsZentrum Kiel
Kiel