Logo

Dienstzeiten im Beamtenverhältnis
11423

Zielgruppe

Mitarbeitende der Haupt- und Personalverwaltungen, die mit Personalangelegenheiten von Beamtinnen und Beamten beschäftigt sind.

Inhalte

  1. Festsetzung der Erfahrungsstufe gem. § 28 Besoldungsgesetz Schleswig-Holstein (SHBesG)
    • bei Neueinstellungen
    • bei Versetzungen von einem Dienstherrn im Geltungsbereich des SHBesG
    • bei Versetzungen von einem Dienstherrn außerhalb des Geltungsbereiches des SHBesG
  2. Stufenlaufzeiten gem. § 28 SHBesG
    • Aufstiegshemmung
    • Gewährung von Leistungsstufen
    • Auswirkungen von z. B. Beurlaubungszeiten auf den Stufenaufstieg
  3. Die Berechnung von Dienstjubiläen nach der Landesverordnung über die Dienstzeitehrung aus Anlass des Dienstjubiläums von Beamtinnen und Beamten und Berufsrichterinnen und Berufsrichtern (JubVO)
  4. Die Beamtenrechtliche Probezeit
    • Möglichkeiten der Anrechnung von Vordienstzeiten nach § 19 Abs. 2 Landesbeamtengesetz Schleswig-Holstein (LBG) i. V. m. § 7, 8 Allgemeine Laufbahnverordnung Schleswig-Holstein (ALVO)
  5. Gesetzliche Beförderungswartefristen nach § 20 LBG sowie Wartefristen im Rahmen individueller Beförderungsgrundsätze

Ziele und Methoden

Im Seminar werden die wesentlichen Konstellationen, die sich im Zusammenhang mit der Festsetzung von Erfahrungsstufen, der Festsetzung von Dienstjubiläen, der Dauer der beamtenrechtlichen Probezeit sowie der Beachtung von gesetzlich und individuell festgelegten Beförderungswartezeiten ergeben, durch Vortrag und anhand praktischer Übungsfälle erörtert.

Referent/-in

Birte Spilker

Gebühren

160.00 EUR
zzgl. Tagungspauschale
Roter Punkt
Termin
28.09.2022 , 7 Stunden
28.09.2022 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort
VeranstaltungsZentrum Kiel
Kiel