Logo

Online: Einführung in die Sozialhilfe des SGB XII
30000

Zielgruppe

Beschäftigte aus verschiedenen Bereichen (z.B. Verwaltung, Sozialarbeiter/innen, Sozialpädagogen, Beschäftigte in Einrichtungen), die sich einen Überblick über die Sozialhilfe verschaffen möchten. Dieses Seminar eignet sich auch für Mitarbeiter/innen, die neu im sozialen Bereich eingesetzt werden sollen oder aber sich neu im Prüfungsbereich einarbeiten müssen. Dieses Seminar ist auch für Beamte und Beamtinnen, die von Bundes- oder Landesverwaltungen übernommen werden, zur Anerkennung ihrer Laufbahnbefähigung geeignet.

Inhalte

  1. Allgemeiner Teil
    • Rechtsgrundlagen, insbes. SGB I und X
    • Abgrenzung SGB II und SGB XII (Basiswissen)
    • Übersicht über die Hilfearten und Leistungsgrundsätze
  2. Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherungsberechtigte nach dem 4. Kapitel des SGB XII
    • Leistungsberechtigte
    • Umfang der Leistungen
  3. Einsatz von Einkommen und Vermögen
  4. Darlehen und Sonderleistungen
  5. Hilfe in besonderen Lebenslagen
    • Übersicht über die Hilfearten
    • Leistungsberechtigte
    • Umfang der Leistungen
    • Einkommensgrenze und Einsatz des übersteigenden Einkommens anhand einer Hilfeart

Ziele und Methoden

Nach kurzem Vortrag erfolgt eine Erörterung im Plenum. Nach fortschreitendem Kenntnisstand werden kleinere Fallgestaltungen in Kleingruppen erarbeitet und anschließend gemeinsam diskutiert.

Zusätzliche Hinweise

Dieses Online-Seminar findet an zwei Tagen im Zeitraum von 09:30 Uhr bzw. 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Die Blöcke werden von dem Referenten frei eingeteilt.

Absolventen des Verwaltungsabschlusslehrganges in den letzten zwei Jahren müssten die Inhalte des Seminars kennen. Für diese Personen ist eine Teilnahme nicht sinnvoll.

Referent/-in

Frank Hagenstein , Kreis Rendsburg-Eckernförde

Gebühren

330.00 EUR
Gelber Punkt
Termin
16.02.2022 - 17.02.2022 , 14 Stunden
16.02.2022 von 09:30 bis 17:00 Uhr,
17.02.2022 von 08:30 bis 17:00 Uhr
Ort
Die Veranstaltung findet online in der KOMMA-Lernwelt statt.