Logo

Befristung, Teilzeit, Elternzeit

11123

Teilzeit- und Befristungsgesetz im öffentlichen Dienst (TzBfG) - aktuelle Rechtsprechung

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen der Haupt- und Personalverwaltungen.

Inhalte
  1. Befristungsregelungen nach § 30 Abs. 1 Satz 1 TVöD/TV-L
  2. Besondere Befristungsregelungen nach § 30 Abs. 1 Satz 2 TVöD
  3. Befristungsmöglichkeiten nach § 14 Abs. 1 TzBfG
  4. Sachgrundlose Befristung nach § 14 Abs. 2 TzBfG
  5. Aktuelle Rechtsprechung des EuGH zur Befristung nach § 14 Abs. 3 TzBfG
  6. Beendigungsmöglichkeiten befristeter Arbeitsverträge
  7. Beachtung arbeitsrechtlicher Formvorschriften und Darstellung möglicher Gestaltungsspielräume
  8. Neue Rechtsprechung des BAG zum Kettenarbeitsvertrag
  9. Neuregelung Elternteilzeitarbeit nach BEEG 2015
Ziele und Methoden

Der neue Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD und TV-L) stellt die Regelungen zur Befristung von Arbeitsverhältnissen unter Abhängigkeit von Beschäftigungszeiten auf eine neue Grundlage. Gleichzeitig gibt es bereits die erste tarifvertragliche Änderung zur Bestimmung der Beschäftigungszeit, so dass sich für Neueingestellte und Bestandsbeschäftigte völlig unterschiedliche Normen ergeben. Das Seminar gibt einen systematischen Überblick über die geänderten rechtlichen Möglichkeiten der Befristung von Arbeitsverträgen und der Anspruchsvoraussetzungen im öffentlichen Dienst nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD/TV-L), Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) und des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG) sowie über die Beteiligung der Personalräte.

Referent/in
Peter Plottner, Rechtsbeistand für Arbeits- und Tarifrecht
Gebühren
290.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
12.11.2018 - 13.11.2018 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 01.10.2018
Ort
TRYP by Wyndham
Bad Bramstedt