Logo

Öffentliches Baurecht in der kommunalen Praxis

93000

Einführungsveranstaltung für Mandatsträger/innen zum Bauplanungs- und Bauordnungsrecht

Zielgruppe
Mitglieder in Bau- und Planungsausschüssen der Gemeinden und Städte sowie interessierte Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter.
Inhalte
  1. Bauplanungsrecht: Bauleitplanung
    • Rechtsquellen, Aufbau und Systematik des öffentlichen Baurechts
    • Raumordnung und Landesplanung
    • Die städtebauliche Entwicklung und Gestaltung des Baugeschehens in der Gemeinde:
      Aufgabe und Bedeutung von Bauleitplanung; Arten der Bauleitpläne; Inhalte von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen auch im Zusammenspiel mit der Baunutzungsverordnung
    • Das Bauleitplanverfahren:
      Ablauf und Stellung der Gemeinde (Planungserfordernis, Planungshoheit, Abwägung)
    • Sicherung der Bauleitplanung durch:
      Zurückstellung von Baugesuchen; Veränderungssperre
  2. Bauplanungsrecht: Zulässigkeit von Vorhaben
    • Zielrichtung von Bauplanungs- und Bauordnungsrecht
    • Abgrenzung von öffentlichem und privatem Baurecht
    • Ablauf Baugenehmigungsverfahren:
      Begriff des Vorhabens
    • Vorhaben in rechtskräftigen Bebauungsplänen:
      Vorgezogene Planreife
    • Ausnahmen/Befreiungen von Festsetzungen des B-Planes
    • Vorhaben im nicht überplanten Bebauungszusammenhang (Innenbereich)
    • Vorhaben im Außenbereich
    • Innenbereichs- und Außenbereichssatzungen
    • Gemeindliches Einvernehmen
  3. Bauordnungsrecht: Baugenehmigungsrecht nach der Landesbauordnung
    • Inhalte, Aufbau und Zuständigkeiten
    • Die einzelnen Verfahren nach Landesbauordnung
    • Das Instrument des Vorbescheids
    • Stellung der Gemeinde
    • Aufgaben und Befugnisse der Bauaufsichtsbehörde
Ziele und Methoden
Das öffentliche Baurecht besteht aus vielen einzelnen Rechtsgebieten, die miteinander und untereinander verflochten sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen einen Überblick über das öffentliche Baurecht erhalten und Grundlagen der einzelnen Themen vermittelt bekommen. Neben der Information steht insbesondere der Praxisbezug im Vordergrund; durch Beispiele sollen die Themen nachvollziehbar vermittelt werden. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besteht auch ausreichend Möglichkeit für Fragestellungen und Diskussion."
Zusätzliche Hinweise

Dreitägige Veranstaltung. Beginn am Freitag um 14.00 Uhr und Ende am Sonntag um 15.30 Uhr. Die Tagungspauschale beträgt bei Übernachtung 241,50 € und ohne Übernachtung 87,50 €.

Referent/in
Günter Zuschlag, Kreisbaudirektor a.D.
Gebühren
480.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
24.08.2018 - 26.08.2018 , 18 Stunden
Anmeldeschluss: 13.07.2018
Ort
Vitalia Seehotel
Bad Segeberg
Weitere Termine
Grüner Punkt
Termin
26.04.2019 - 28.04.2019 , 18 Stunden
Anmeldeschluss: 15.03.2019
Ort
Vitalia Seehotel
Bad Segeberg