Logo

Facebook, WhatsApp & Co

14477

Soziale Medien, dynamische Demokratie und Internet 2.0

Zielgruppe

Alle Verwaltungsmitarbeiter/innen und alle Interessierte.

Inhalte
  1. Vorstellung der Web-Dienste
  2. Möglichkeit der Nutzung in der Verwaltung
  3. Wirtschaftlicher Nutzen für die Verwaltung
  4. Diskussion
Ziele und Methoden

WhatsApp und Facebook, Snapchat und Instagram - ohne diese Internetdienste geht kein "DigitalNative" mehr aus dem Haus. Wir hören Podcast statt Radio, wir bloggen und streamen unsere Erlebnisse bei Youtube. Unsere Freunde sind digitale Identitäten, der Innenminister twittert, das Bundeskanzleramt "jodelt" und behördenübergreifende Termine werden "gedoodelt". Und es heißt auch gar nicht mehr Internet, sondern Soziale Medien.

In diesem Seminar werden die aktuellen sozialen Mediendienste vorgestellt. Anhand von Beispielen aus Privatleben, Verwaltung und Selbstverwaltung wird erläutert, wie Menschen die Dienste nutzen und welche Vorteile, aber auch Risiken daraus erwachsen. Hierbei werden auch die Potentiale und Chancen für die öffentliche Verwaltung, z. B. für mehr Bürgernähe und flexiblere Zusammenarbeit erörtert.

Zusätzliche Hinweise

Für den rechtssicheren Umgang mit Sozialen Medien in der öffentlichen Verwaltung beachten Sie bitte auch das Seminar 13371.

Referent/in
Oliver Voigt , Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
Gebühren
150.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Grüner Punkt
Termin
19.06.2018 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 14.05.2018
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm