Logo

Fehlzeiten im öffentlichen Dienst und ihre Folgen

11141
Zielgruppe

Mitarbeiter/innen der Haupt- und Personalverwaltungen.

Inhalte
  1. Fehlzeiten
    • Krankheiten und Kuren
    • Urlaub
    • Mutterschutz
    • Elternzeit mit/ohne Teilzeitbeschäftigung
    • Persönliche Arbeitsverhinderungen
    • Sonderurlaub ohne Entgelt
    • Grundwehrdienst und Zivildienst
  2. Berechnungsmethoden bei Fehlzeiten
    • Durchschnittsberechnung bei Entgeltfortzahlung
    • Behandlung der unständigen Entgelte
    • Entgeltkürzung bei unbezahlten Fehlzeiten
    • Zuschuss zum Krankengeld
    • Zuschuss zum Mutterschutzgeld
  3. Tarifliche Auswirkungen von Fehlzeiten
    • Zwölftelung der Jahressonderzahlung
    • Behandlung der vermögenswirksamen Leistungen
    • Hemmung der Stufenlaufzeit und der Beschäftigungszeit
    • Kürzung von Urlaubsansprüchen
Ziele und Methoden

Häufige Fehlzeiten führen im öffentlichen Dienst zu erheblichen Problemen. Verlängerte Entgeltfortzahlungszeiträume und Krankengeldzuschüsse steigern die Kosten und der Betriebsablauf wird nachhaltig gestört. In solchen Fällen müssen Sie Ihre Handlungsmöglichkeiten genau kennen: Wie funktioniert die Entgeltberechnung? Wann ist eine krankheitsbedingte Kündigung rechtens? Welche Auswirkungen haben Fehlzeiten auf tarifliche Ansprüche?

Referent/in
Volker Tietjens , Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein
Gebühren
140.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
03.06.2019 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 22.04.2019
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm