Logo

Führen im digitalen Zeitalter

02120
Zielgruppe

Führungskräfte und Stellvertreter/innen, die in besonderer Weise mit den digitalen Herausforderungen im öffentlichen Sektor konfrontiert sind, ihre Führungskonzepte überdenken und ihren Bereich erfolgreich in die Zukunft steuern wollen.

Inhalte
  • digitale Urteilsfähigkeit, Chancen und Risiken des technischen/digitalen Fortschritts einschätzen und einen Zukunftsblick entwickeln
  • das Potenzial neuer Kommunikationskanäle zum Aufbau eines Beziehungsnetzwerkes einsetzen
  • Beteiligung, vernetze Zusammenarbeit und sozialen Zusammenhalt stärken
  • neue Führungskompetenz entwickeln hin zur Fähigkeit, Transparenz zu schaffen, Richtung zu weisen und Orientierung zu geben
  • das Team mitnehmen bei Unsicherheit und unüberschaubaren Verhältnissen in der digitalen Welt
  • das (digitale) Wissen und die Eigenverantwortung des Teams nutzen – vom allwissenden Anführer zum Moderator der Lösungsfindung
  • mit System und Methode zu mehr Innovation und Kreativkraft gelangen
  • eine neue Balance finden zwischen Vertrauen und dem Umgang mit Fehlern
  • mit „Gewinnern“ und „Verlierern“ umgehen
  • was bleibt und was muss ausgebaut werden bei der eigenen Digital-, Beziehungs- und Persönlichkeitskompetenz – die eigenen Stärken und Schwächen vor dem Hintergrund „Führen im digitalen Zeitalter“ reflektieren
Ziele und Methoden

Was kommt da auf uns zu? Dieses beunruhigende, ja beängstigende Gefühl plagt zurzeit viele Führungskräfte im Hinblick auf die immer schneller werdende Digitalisierung fast aller Lebensbereiche. In den kommenden Jahren muss sich auch in den öffentlichen Verwaltungen Vieles ändern. Führung erhält neue technologische, aber auch soziale und psychologische Herausforderungen. Führung muss den Übergang steuern von der analogen in die digitale Welt. Sie muss neues Vertrauen generieren in die Eigenverantwortung und Kompetenz der Mitarbeiter/innen. Im Sinne der Zukunftsfähigkeit koordiniert sie die Zusammenarbeit mit anderen Bereichen und externen Experten. Und Führung fördert den Austausch, gibt Impulse und schafft neue Sicherheit im digitalen Zeitalter.

Referent/in
Alexander Lutzius
Roland Diehl
Gebühren
570.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
23.04.2019 - 24.04.2019 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 12.03.2019
Ort
TRYP by Wyndham
Bad Bramstedt