Logo

Einführungslehrgang für Standesbeamtinnen und Standesbeamte

18200
Zielgruppe

Mitarbeiter/innen der Kommunalverwaltung, die künftig in der Funktion einer Standesbeamtin/eines Standesbeamten tätig werden sollen. Es ist für den erfolgreichen Besuch des Lehrganges unerlässlich, dass sich die Teilnehmer/innen über die Aufgaben und praktischen Arbeiten im Standesamt einige Wochen informiert haben.

Inhalte
  1. Allgemeine Einführung in das Personenstandswesen
  2. Träger und Organisation des Personenstandswesens
  3. Aufgaben und Funktionen der Standesbeamtin/des Standesbeamten
Ziele und Methoden

In Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Standesbeamtinnen und Standesbeamten Schleswig-Holsteins e.V. sollen den Teilnehmenden die Grundlagen des Personenstandsgesetzes nahegebracht werden, die sie zur künftigen Ausübung ihrer Funktion als Standesbeamte/innen benötigen. Die Lerninhalte werden im Wesentlichen in Vorträgen und Diskussionen mit den Teilnehmern/innen erarbeitet.

Der Lehrgang beinhaltet drei schriftliche Prüfungen sowie eine mündliche Abschlussprüfung. Den Teilnehmern/innen wird nach Bestehen der Prüfung ein Zertifikat ausgehändigt.

Zusätzliche Hinweise

Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang ist der Nachweis über die erfolgreiche Ablegung der Laufbahnprüfung für den mittleren oder gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. der 1. oder 2. Verwaltungsprüfung mit der Anmeldung.

Die Teilnahme am Vorbereitungsseminar (18201) in der Rubrik "Ordnungsverwaltung" wird bei keinen oder geringen Grundkenntnissen dringend empfohlen.

Referent/in
Holger Both , Hansestadt Lübeck
Michaela Bünn , Landeshauptstadt Kiel
Birgit Keilbach , Stadt Neumünster
Gebühren
998.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Gelber Punkt
Termin
04.11.2019 - 15.11.2019 , 70 Stunden
Anmeldeschluss: 23.09.2019
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm