Logo

Datenschutz Intensiv

85023
Zielgruppe

Alle interessierten Mitarbeiter/innen mit Erfahrungen im Bereich des Datenschutzes

Inhalte

Digitalisierung bedingt Datenschutz. Hierbei ist Datenschutz nicht die alleinige Aufgabe des jeweiligen Datenschutzbeauftragten, sondern vielmehr eine Querschnittsdisziplin für die gesamte Organisation. U.a. müssen Ablauforganisation, IT-Anwendungen und die damit verbundene Datenverarbeitung so gestaltet und dokumentiert werden, dass jederzeit bei Bedarf der Auskunftspflicht Folge geleistet werden kann. In diesem Seminar erwartet Sie intensiver Input zu folgenden Themen:  

  1. Abgrenzung des Anwendungsbereiches des LDSG vom europäischen Datenschutzrecht (DSGVO)
  2. Sicherheit der Verarbeitung
  3. Auftragsverarbeitung
  4. Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen
  5. Datenschutzrechtliche Dokumentation
  6. Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten
  7. Datenschutzfolgenabschätzung
  8. Onlinezugangsgesetz
  9. Tracking/Profiling, Big Data, Cloud
  10. Auswirkungen der gesetzlichen Anforderungen auf die tägliche Arbeit

 

Ziele und Methoden

In Vortragsform, anhand von Beispielen und in Gruppenarbeiten erhalten Sie einen vertieften Einblick in die Anforderungen des Datenschutzes und insbesondere der DSGVO. Aktuelle Technik-Trends (KI, Big Data, Profiling durch Algorithmen) werden aus datenschutzrechtlicher Sicht beleuchtet. Ziel ist es, die Teilnehmer/innen zu befähigen, die bestehenden gesetzlichen Regelungen in datenschutzkonforme Lösungen in ihren Organisationen zu überführen.

Zusätzliche Hinweise

Nur buchbar für Landesbedienstete.
Diese Veranstaltung wird von KOMMA durchgeführt.

Referent/in
Christian Prietz
Gebühren
163.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Gelber Punkt
Termin
09.05.2019 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 10.04.2019
Ort
P3 - PariSERVE
Kronshagen
Weitere Termine
Grüner Punkt
Termin
19.08.2019 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 15.07.2019
Ort
P3 - PariSERVE
Kronshagen