Logo

Das Steuerrecht der öffentlichen Hand
69130

Grundlagen der Besteuerung öffentlicher Leistungen

Zielgruppe

Leiter/innen und Mitarbeiter/innen kommunaler Verwaltungen und deren öffentlicher Betriebe sowie Leiter/innen und Mitarbeiter/innen der Rechnungsprüfungsämter und des Beteiligungscontrollings.

Inhalte

  1. Grundlagen der Besteuerung der öffentlichen Hand
  2. Ertragsteuer
    • Gesetzliche Grundlagen
    • Zusammenfassung von BgA
    • Kapitalertragsteuer
    • Verdeckte Gewinnausschüttungen
  3. Umsatzsteuer
    • Allgemeine Grundsätze und gesetzliche Regelungen
    • Aktuelle Rechtsprechung
    • Gesetzesänderung § 2b UStG
    • Beistandsleistungen
    • Verpachtung dauerdefizitärer Einrichtungen
    • Umsatzsteuerliche Organschaft
  4. Erfahrungsaustausch, Probleme und Fragen der Teilnehmer/innen

Ziele und Methoden

Die Besteuerung von öffentlich-rechtlichen Körperschaften und ihrer Unternehmen ist in den letzten Jahren deutlich in den Fokus der Finanzverwaltung gerückt. Betriebsprüfungen und Sonderprüfungen durchleuchten die Aktivitäten und Gestaltungen der letzten Jahre mit immer größerem Know-how. Flankiert durch die Entwicklung der Rechtsprechung müssen öffentliche Körperschaften stetig mehr Augenmerk auf die steuerlichen Konsequenzen ihres Handelns legen. Nachdem § 2b UStG vom Gesetzgeber verabschiedet wurde, stehen die öffentlich-rechtlichen Körperschaften umsatzsteuerlich vor einem Paradigmenwechsel. In diesem Seminar wird sowohl in die Grundsätze der Besteuerung der öffentlichen Hand eingeführt als auch über die aktuellen Entwicklungen anhand von Praxisbeispielen informiert. Zudem werden in das Seminar eingebrachte aktuelle Fragen der Teilnehmenden behandelt.

Referent/-in

Stephan Grummann , CURACON GmbH

Gebühren

170.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Gelber Punkt
Termin
09.06.2020 , 7 Stunden
09.06.2020 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 28.04.2020
Ort
Sparkassen-Veranstaltungszentrum im Novum Akademiehotel
Kiel