Logo

Kommunikative Konfliktkompetenz
01065

Zielgruppe

Führungskräfte, Mitarbeiter/innen, Projektmitarbeiter/innen, die ihre Kommunikations- und Konfliktlösekompetenz verbessern wollen, in dem sie lernen ihr eigens Kommunikations- und Konfliktverhalten zielgerichtet zu analysieren und hierauf aufbauend alternative Kommunikationsstrategien entwickeln.

Inhalte

  1. Grundlagen der kommutativen Konfliktkompetenz und Gesprächsführung
  2. Analyse des eigenen Kommunikations- und Konfliktverhaltens und das („schwieriger“) anderer Personen
  3. Interventionsansätze zum erfolgreichen Umgang mit schwierigen oder konfliktträchtigen Situationen und den eigenen Emotionen
  4. Herausforderungen und Anforderungen unterschiedlicher Gesprächssituationen (wie Feedback-, Kritikgespräche, Mitarbeitergespräche, Lobgespräche) und Training dieser
  5. Fallbearbeitung anhand von eigenen Praxissituationen

 

Ziele und Methoden

Wie Schulz von Thun einst sagte „Willst du ein guter Kommunikator sein, dann schau auch in dich selbst hinein“. Gespräche verlaufen nicht immer so, wie wir es uns wünschen und manchmal entstehen hieraus offene oder latente Konflikte. Diese können die Zusammenarbeit und Motivation beeinflussen. Ziel dieses Seminares ist es, das eigene Kommunikations- und Konfliktverhalten zu analysieren, zu reflektieren und Handwerkszeug zu vermitteln, um Gesprächs- und potenziell konflikthafte Situationen anders auszugestalten. So kann Konflikten bestmöglich vorgebeugt und eine gute – zur Person und Situation passende – kommunikative Haltung entwickelt werden.

Im Seminar wird mit den folgenden Methoden gearbeitet: Referentenvorträge, Fragebögen zur Erhebung des eigenen Kommunikations- und Konfliktverhaltens, Fallbeispiele (gerne eigene), praktischen Übungen, kollegialer Austausch, kleine Rollenspiele.

Referent/-in

Prof. Dr. Yvonne Glock

Gebühren

420.00 EUR
zzgl. Tagungs- oder Übernachtungspauschale
Roter Punkt
Termin
27.06.2022 - 28.06.2022 , 14 Stunden
27.06.2022 von 09:30 bis 17:00 Uhr,
28.06.2022 von 08:30 bis 17:00 Uhr
Ort
Verwaltungsakademie
Bordesholm