Logo

Asynchrone digitale Lehre
10129

ERFAHREN, ERKUNDEN, ERSTELLEN

Zielgruppe

 Alle haupt- und nebenamtlichen Lehrkräfte im Ausbildungszentrum für Verwaltung, die über geringe Lehrerfahrung verfügen und sich ein Basiswissen oder Spezialwissen in einem spezifischen Bereich aneignen möchten bzw. für erfahrene Lehrkräfte, die sich aufbauendes Wissen aneignen möchten.

Diese Veranstaltung eignet sich ferner sehr gut für alle Lehrenden aus öffentlichen Einrichtungen des Bundes, des Landes und der Kommunen und aus der Privatwirtschaft, die sich mit didaktischen Grundlagen vertraut machen bzw. die angebotenen Systeme und Tools in ihrem Bereich zukünftig nutzen möchten.

Inhalte

Spätestens seit der Corona-Pandemie führt am digitalen Lehren und Lernen kein Weg mehr vorbei. Schließlich bietet die Online-Lehre etliche Vorzüge: Neben dem orts- und zeitunabhängigeren Lernen können Sie mit digitalen Tools Ihr methodisches Repertoire erweitern und kurzweilige, ansprechende Lerninhalte für Ihre Lernenden bereitstellen. Auch alternative Lehr-Lern-Konzepte wie z.B. Blended Learning lassen sich so einfacher umsetzen. Auf der anderen Seite sind die Möglichkeiten in der Online-Lehre schier unbegrenzt und es fehlt Ihnen vielleicht an Orientierung im Dschungel der Online-Tools?

In diesem praxisnahen Online-Workshop lernen Sie einfache, doch wirkungsvolle Möglichkeiten kennen, um Ihre Lehrveranstaltungen für die Lernenden zeitunabhängig, d.h. asynchron zu gestalten. Neben der didaktischen Planung und Strukturierung der Lerninhalte stellt sich die Frage, welche Lernformate in der asynchronen Lehre zur Verfügung stehen und wie diese so eingesetzt werden können, dass eine anregende und abwechslungsreiche Lernumgebung entsteht. Welche Formate und Tools sind denkbar und geeignet, um selbständiges, entdeckendes und handlungsorientiertes Lernen im eigenen Tempo zu ermöglichen? Wie können Sie diese Tools als Lehrende nutzen und sie sinnvoll in Ihren Online-Kurs einbinden? In Praxissequenzen, interaktiven Übungen und während einer Digital Sandbox Time erkunden Sie selbst spielerisch und in kollegialem Austausch die vielfältigen Möglichkeiten, um Ihre asynchronen Lernsettings kreativ, interaktiv und wirkungsvoll zu gestalten.

Ziele und Methoden

Die Teilnehmenden..

  • reflektieren die Nutzung von Online-Tools und eigene Erfahrungen in der Planung asynchroner Lehre
  • lernen das 4K-Modell des Lernens kennen und beziehen es auf eigene Seminarplanungen
  • können verschiedene Lernphasen in asynchronen Settings benennen und dazu passende Entscheidungen für digitale Tools treffen
  • nutzen verschiedene Online-Tools souverän und können diese im Hinblick auf ihren didaktischen Nutzen in asynchronen Lehr-Lern-Settings bewerten
  • Planen eigene Szenarien, in denen die Tools gewinnbringend eingesetzt werden

 

Methoden

  • fachliche Inputs der Trainerin
  • Reflexionsübungen, interaktive Übungen
  • kollaborative Formate (Mind-Maps, Etherpads, Foren)
  • Digital Sandbox Time

Zusätzliche Hinweise

Als haupt- oder nebenamtliche Mitarbeitende im AZV (von VAB; FHVD und KOMMA) können Sie an dieser Veranstaltung kostenfrei teilnehmen.

Referent/-in

Annemarie Michel

Gebühren

230.00 EUR
Roter Punkt
Termin
03.11.2023 - 10.11.2023 , 4 Stunden
03.11.2023 von 11:00 bis 13:00 Uhr,
10.11.2023 von 11:00 bis 13:00 Uhr
Ort
Die Veranstaltung findet online in der KOMMA-Lernwelt statt.