Logo

Lehrimpuls: so gelingt Zeitplanung in der Lehre mithilfe didaktischer Reduktion
10211

Zielgruppe

Alle haupt- und nebenamtlichen Lehrkräfte im Ausbildungszentrum für Verwaltung, die über geringe Lehrerfahrung verfügen und sich ein Basiswissen oder Spezialwissen in einem spezifischen Bereich aneignen möchten bzw. für erfahrene Lehrkräfte, die sich aufbauendes Wissen aneignen möchten.

Diese Veranstaltung eignet sich ferner sehr gut für alle Lehrenden aus öffentlichen Einrichtungen des Bundes, des Landes und der Kommunen und aus der Privatwirtschaft, die sich mit didaktischen Grundlagen vertraut machen bzw. die angebotenen Systeme und Tools in ihrem Bereich zukünftig nutzen möchten.

Inhalte

Viel Stoff, wenig Zeit! Wer einen Workshop, ein Training oder eine Schulung plant, kennt das Dilemma.
Zu groß scheint die Stofffülle, zu komplex das Thema zu sein, um es in der vorgegebenen Zeit vermitteln zu können.
In diesem Lehrimpuls interessieren wir uns für die Zeitplanung bei Lernangeboten. Wir unterscheiden "Didaktische Reduktion durch die Kursleitung" und Möglichkeiten, die Aufgabe des Auswählens, Priorisierens und "Reduzierens" an die Lernenden zu delegieren.

Ziele und Methoden

  • Die Teilnehmenden kennen Methoden für die Zeitplanung in der Erwachsenenbildung
  • Die Teilnehmenden können Methoden anwenden, welche die Lernenden dazu bringen, reduktiv vorzugehen
  • Die Teilnehmenden tauschen sich unter Fachkolleginnen und Kollegen über ihre Erfahrungen aus
Methoden: Impulsreferat, Beispielblatt, Methoden-Analyse, Einzel- und Gruppenarbeiten

Zusätzliche Hinweise

Als haupt- oder nebenamtliche Mitarbeitende im AZV (von VAB; FHVD und KOMMA) können Sie an dieser Veranstaltung kostenfrei teilnehmen.

Referent/-in

Yvo Wüest, Education-Minds GmbH , Education Minds GmbH

Gebühren

90.00 EUR
Roter Punkt
Termin
29.04.2024 , 1 Stunden
29.04.2024 von 17:00 bis 18:00 Uhr
Ort
Die Veranstaltung findet online in der KOMMA-Lernwelt statt.